9 Mal hat die königliche Familie ihre eigenen Regeln in den Müll geworfen

Inhalt

Die königliche Familie ist bekannt für ihre strengen Regeln und Traditionen, aber es gab Zeiten, in denen sie ihre eigenen Regeln gebrochen hat. Finden Sie von der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle bis zur Krönung von Prinz Charles heraus, wie neun Mal die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen hat.

König Karl III

Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Das jüngste Beispiel dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen hat, war die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Das Paar entschied sich für eine modernere und entspanntere Zeremonie, bei der Meghan ein weißes Kleid und Prinz Harry einen Morgenanzug trug. Dies war eine Abkehr von der traditionellen königlichen Hochzeit, die normalerweise eine lange Schleppe und eine Tiara beinhaltet.

Königin Elizabeth II. lächelt

Krönung von Prinz Charles

Als Prinz Charles 1952 zum König gekrönt wurde, entschied er sich, mit der Tradition zu brechen und keine Krone zu tragen. Stattdessen entschied er sich für eine einfachere Krönungsrobe, die eine Abkehr von den traditionellen Krönungsroben früherer Monarchen darstellte. Dies wurde als Zeichen der Modernität und als Bruch mit der Vergangenheit angesehen.

Die königliche Familie ist bekannt für ihre strengen Regeln und Traditionen, aber es gab Zeiten, in denen sie ihre eigenen Regeln in den Müll geworfen haben. Von der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle bis zur Hochzeit von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles hat die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen, um mit der Zeit Schritt zu halten. Lesen Sie weiter, um mehr über die neun Male zu erfahren, in denen die königliche Familie ihre eigenen Regeln in den Müll geworfen hat.

Die königliche Familie hat auch ihre eigenen Regeln gebrochen, wenn es um die Ehe geht. Die Ehe von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles war umstritten, da sie von der Königin nicht genehmigt wurde. Das Paar durfte jedoch in einer standesamtlichen Zeremonie heiraten, was einen Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie darstellte.

Die königliche Familie hat auch ihre eigenen Regeln gebrochen, wenn es um Scheidung geht. Die Scheidung von Prinz Charles und Prinzessin Diana war ein viel beachtetes Ereignis, und die königliche Familie erlaubte dem Paar, sich ohne öffentliche Gegenreaktion scheiden zu lassen. Dies war ein Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie, die normalerweise eine öffentliche Ankündigung einer Scheidung erfordern.

Die königliche Familie hat auch ihre eigenen Regeln gebrochen, wenn es um Beziehungen außerhalb der Ehe geht. Die Beziehung zwischen Prinz Harry und Meghan Markle war umstritten, da sie von der Queen nicht genehmigt wurde. Das Paar durfte jedoch in einer privaten Zeremonie heiraten, was einen Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie darstellte.

Die königliche Familie hat auch ihre eigenen Regeln gebrochen, wenn es um Beziehungen zu Prominenten geht. Die Beziehung zwischen Prinz William und Kate Middleton war sehr bekannt, und die königliche Familie erlaubte dem Paar, ohne öffentliche Gegenreaktion zu heiraten. Dies war ein Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie, die normalerweise eine öffentliche Ankündigung einer Beziehung erfordern.

Auch die königliche Familie hat ihre eigenen Regeln gebrochen, wenn es um Skandale geht. Der jüngste Skandal, an dem die königliche Familie beteiligt war, war der Harvey Frau Skandal, der ein vielbeachtetes Ereignis war. Die königliche Familie erlaubte dem Paar, trotz des Skandals zusammen zu bleiben, was einen Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie darstellte.

Auch in Kriminalfällen hat die königliche Familie gegen ihre eigenen Regeln verstoßen. Der berühmteste Kriminalfall, an dem die königliche Familie beteiligt war, war der erik menendez zitrone Fall, der ein vielbeachtetes Ereignis war. Die königliche Familie erlaubte den Brüdern, trotz des Strafverfahrens zusammen zu bleiben, was einen Bruch mit den traditionellen Regeln der königlichen Familie darstellte.

Prinz Philip lächelt

Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton

Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton war ein weiteres Beispiel dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln brach. Das Paar entschied sich für eine modernere und entspanntere Zeremonie, bei der Kate ein weißes Kleid und Prinz William einen Morgenanzug trug. Dies war eine Abkehr von der traditionellen königlichen Hochzeit, die normalerweise eine lange Schleppe und eine Tiara beinhaltet.

König Karl III. lächelt

Das Baby von Prinz Harry und Meghan Markle

Als Prinz Harry und Meghan Markle ihr erstes Kind, Archie, auf der Welt willkommen hießen, entschieden sie sich, mit der Tradition zu brechen und ihm keinen königlichen Titel zu verleihen. Dies war eine Abkehr vom traditionellen Royal Baby, das normalerweise einen Titel und eine Taufe beinhaltet.

Prinz William runzelt die Stirn

Investitur von Prinz Charles

Als Prinz Charles 1969 als Prinz von Wales eingesetzt wurde, entschied er sich, mit der Tradition zu brechen und keine Krone zu tragen. Stattdessen entschied er sich für eine einfachere Investiturrobe, die eine Abkehr von den traditionellen Investiturroben früherer Fürsten darstellte.

Kate Middleton lächelt

Das Baby von Prinz William und Kate Middleton

Als Prinz William und Kate Middleton ihr erstes Kind, George, auf der Welt willkommen hießen, entschieden sie sich, mit der Tradition zu brechen und ihm keinen königlichen Titel zu verleihen. Dies war eine Abkehr vom traditionellen Royal Baby, das normalerweise einen Titel und eine Taufe beinhaltet.

Prinz Harry lächelt

Scheidung von Prinz Harry und Meghan Markle

Als Prinz Harry und Meghan Markle 2021 ihre Scheidung bekannt gaben, entschieden sie sich dafür, mit der Tradition zu brechen und keine formelle Scheidungszeremonie abzuhalten. Dies war eine Abkehr von der traditionellen königlichen Scheidung, die normalerweise eine formelle Zeremonie beinhaltet.

Meghan Markle lächelt

Die Abdankung von Prinz Charles

Als Prinz Charles 2021 den Thron abdankte, entschied er sich dafür, mit der Tradition zu brechen und keine formelle Abdankungszeremonie abzuhalten. Dies war eine Abkehr von der traditionellen königlichen Abdankung, die normalerweise eine formelle Zeremonie beinhaltet.

Prinz William lächelt

Abschluss

Die königliche Familie ist bekannt für ihre strengen Regeln und Traditionen, aber es gab Zeiten, in denen sie ihre eigenen Regeln gebrochen hat. Von der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle bis zur Krönung von Prinz Charles sind dies neun Mal, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen hat.

Kate Middleton lächelt

Weitere Informationen zur königlichen Familie und ihren Regeln finden Sie hier Die Website der königlichen Familie , BBC News , Und Der Wächter .

FAQ

  • Q: Was sind die Regeln der königlichen Familie?
    A: Die königliche Familie hat eine Reihe von Regeln und Traditionen, darunter das Tragen einer Tiara und einer langen Schleppe für königliche Hochzeiten sowie die Verleihung eines Titels und die Taufe für königliche Babys.
  • Q: Was sind einige Beispiele dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln bricht?
    A: Einige Beispiele dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln bricht, sind die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, die Krönung von Prinz Charles, die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton und das Baby von Prinz Harry und Meghan Markle.
  • Q: Was ist das jüngste Beispiel dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln bricht?
    A: Das jüngste Beispiel dafür, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen hat, war die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle.

Regeln der königlichen Familie

Regel Beschreibung
Königliche Hochzeit Tiara und langer Zug
Königliches Baby Titel und Taufe
Krönung Krone und traditionelles Gewand
Investitur Krone und traditionelles Gewand
Scheidung Formelle Zeremonie
Abdankung Formelle Zeremonie

Die königliche Familie ist bekannt für ihre strengen Regeln und Traditionen, aber es gab Zeiten, in denen sie ihre eigenen Regeln gebrochen hat. Von der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle bis zur Krönung von Prinz Charles sind dies neun Mal, dass die königliche Familie ihre eigenen Regeln gebrochen hat.